30 Jahre Planet Music

Am 31.03.1989 wurde uns das Veranstaltungszentrum im Wien 20., Adalbert Stifter Straße samt Firmenneugründung von der Stadt Wien (bzw. vom Verein Wiener Jugendzentren) überantwortet. Bis 1999 als Rockhaus betrieben, danach in Planet Music umbenannt, seit 2008 betreibt die Planet Music & Media GesmbH die Bank Austria-Halle im Gasometer, in Partnerschaft mit der KulturbetriebsgesbmH die ((szene)) Wien und seit 5 Jahren die SiMM City, Festsaal Zentrum Simmering. Dazu Bühnenprogramme Donauinselfest und Maifest/Prater uvm.

Grund zum Feiern und Bilanz zu ziehen:

Die Vereinsvorgeschichte der Trägerorganisation VÖM Vereinigte Österreichische Musikförderer (seit 1986) inkludiert, ermöglichte / organisierte / verantwortete unsere Organisation bislang rund 10.000 Veranstaltungstage / -abende unter der Teilnahme von mehr als 35.000 Künstlergruppen, mit einem Anteil von gut 75% an heimischen Acts. Da waren all in all gut 15 Millionen+ Besucher_innen dabei.

International waren Acts wie RAMMSTEIN (die erste in Österreich und darauf folgend mehrere Shows inkl. Privatkonzert ...), PEARLJAM (genau zum Zeitpunkt 11.6.1993, als sie mit ihrem Album „Ten“ Nr.1 der US-Billboardcharts waren), DIE TOTEN HOSEN & DIE FANTASTISCHEN VIER (auf frühen Donauinselfesten) ebenso zu Gast wie erstmals in Österreich LADY GAGA, mehrmals die SPORTFREUNDE STILLER, Ausnahmemusiker wie STING, Hardrock-Epigonen wie WHITESNAKE, die herrlichen ELEMENT OF CRIME, die FETTEN BROTE und aktuell natürlich alle jungen Wilden & Helden wie aktuell CAPITAL BRA, ALLIGATOAH, Oldie-Heroen wie SHAKIN´ STEVENS, zuletzt auch PROCOL HARUM ... A Whiter Shade Of Pale, isn´t it?

Heimisch haben wir definitiv von AMBROS bis ZAWINUL und alles dazwischen veranstaltet, zuletzt auch YUNG HURN, und natürlich BILDERBUCH, WANDA, DANZER, SEILER & SPEER, sogar „Herrn“ CORNELIUS, VOODOO JÜRGENS aber auch JUGO ÜRDENS (aber leider nicht Udo Jürgens) und alle mehr, dazu  x-mal (Musik-) Kabarett mit PIZZERA & JAUS, seinerzeit BISENZ (22 á 500 = 11.000 Fans im Rockhaus/Planet Music), ebenso zigmal im letzten Jahr NIAVARANI (insgesamt 30.000+ Besucher_innen). Die ganze Hard & Heavy & Metal & Alternative-Szene sowieso und immer schon. Aber auch BAUCH SURFERS SOFA KLANG ;-) Doppelkonzert, GARISH, COUNT BASIC, OSTINATO, WILFRIED (R.I.P.), STOJKA, und ca. 20 mal DRAHDIWABERL. Am 5.10.2019 das allerletzte, nämlich 50 JAHRE in Memoriam Stefan Weber, im Gasometer.

Mehr Infos unter www.planet.tt

Text: Josef Muff Sopper

« zurück