ANGRY NATION

Embracing The Collapse

VÖ: 07.09.2018


Die austro-italienische Thrash-Formation ANGRY NATION geht in die zweite Runde.

Nach dem Debütalbum „The Fail Decade“, erschienen 2016, veröffentlichen die Wr. Neustädter Metal Veteranen Walter Oberhofer(git) und Wolfgang Süssenbeck (voc) am 7. September 2018 gemeinsam mit ihren italienischen Mitstreitern Alessandro Vagnoni (dr) und Jacopo Rossi(b-git) ihren zweiten Streich.

Der brachiale Sound des Silberlings unterstreicht den Anspruch dieser österreichisch-italienischen Musikerfreundschaft. Der neu hinzugekommene Rossi führt sich gleich im zweiten Song mit exzellentem Bassspiel ein und unterstreicht mit seinen Bassläufen konsequent den eingeschlagenen Weg der Band, einem Tanz auf der Rasierklinge am schmalen Grat der Trennlinie zwischen Thrash und Death Metal. Die Songs wirken eine Spur geradliniger und eingängiger als auf der Debutscheibe, auch das Gesamtbild wirkt entschieden harmonischer, sicherlich bedingt durch den ausgewogenen Mix, hergestellt von Alessandro Vagnoni von Plaster Productions, nicht zuletzt sicherlich aber auch dank des Masterings vom 360 Grad Producer Jens Bogren.

Gerade das Songwriting von W. Oberhofer vermag, Spannung und Erwartung aufkommen zu lassen, und mit geschickten Wendungen und der essentiellen Portion an Aggression und Gefühl den Zuhöhrer in den Bann zu ziehen. Hymnische Melodiebögen wechseln mit heftigen Riffstakkatos und buhlen um die Gunst des geneigten Headbangers. A. Vagnonis Schlagzeugrythmen decken die gesamte Bandbreite einer modernen Produktion ab und transportieren die meist im oberen Mid-Tempo angesiedelten Riffkaskaden in eine zielgenaue Richtung, treffsicher ins Herz des Thrash Metal Fans.

Konzeptionell bleibt sich das Quartett auf dem neuen Release im Wesentlichen treu. Die teilweise sozialkritischen und fast ein wenig anarchisch anmutenden Lyrics der Songs wurden auch im Coverartwork fortgesetzt, für das der renommierte State-Of-The-Art Künstler Joachim Luetke verantwortlich zeichnet.

Für weitere nationale Beteiligungen sorgen die beiden Musiker von Ghidrah, Lukas Kager (dr) und Thomas Fuchs (git), sowie Alex Kodnar, die allesamt den Song „State Of Deception“ mit ihrem Können veredeln, sowie der Gastauftritt der talentierten Grimmra Noir, die auf dem leicht progigen „Freedom´s Origins“ mit ihrer Gesangsleistung ein kleines Glanzlicht zu setzen vermag.

www.angry-nation.com , www.facebook.com/pg/Angrynationthrashmetal

« zurück